Unterstützung für die Enerconbeschäftigten aus Salzgitter

Unterstützung für die Enerconbeschäftigten aus Salzgitter

Mehr als 1500 solidarische Stimmen für die Kolleginnen und Kollegen von Enercon

 

„Wo Dunkelheit auf uns zukommt, müssen wir das Licht suchen oder das Feuer selbst entzünden.“

 

Kolleginnen und Kollegen,

 

in der Tradition der Arbeiterbewegung haben wir auch heute noch selbst für uns zu sorgen. Damals wie heute ist es notwendig, dass wir kollektiv handeln und uns solidarisch mit allen zeigen, die unser Interesse teilen
-ein Leben in Würde!

 

Dazu gehören gute Arbeitsbedingungen und Mitbestimmung.

Wir protestieren mit Nachdruck gegen die Kündigung des Kollegen Nils-Holger Böttger und der Unterdrucksetzung der für Mitbestimmung und Würden kämpfenden Kolleginnen und Kollegen. Uns erzürnt diese Haltung der Geschäftsleitung von Enercon.

 

Der Kampf um demokratische Teilhabe und die Möglichkeit sich dafür zu organisieren und zu streiken ist fundamentales Menschenrecht, welches auch aus den Lehren der Geschichten in vielen Chartas und Verfassungen verankert ist. Dieses elementare Grundrecht in Frage zu stellen, gar einzuschränken, ist ein Tritt auf die Gräber derjenigen, die dafür ihr Leben ließen.

 

Solidarität und Organisation ist das Stärkste was die Schwachen besitzen, deshalb ist Euer Kampf auch unser Kampf.

 

Mit solidarischen Grüßen
Betriebsrat, VKL und Belegschaft der Salzgitter Flachstahl GmbH

 

Hasan Cakir
(BR-Vorsitzender)

Nils Knierim / Andreas Köppe
(VK-Leiter)

 

Solidaritätserklärung aus Salzgitter

Solidaritätserklärung aus Salzgitter

 

 

Schreibe einen Kommentar


CAPTCHA

*