WEC Magdeburg Abschluss Prämiensystem

Der Bonus ist da! Betriebsvereinbarung bei der WEC Turmbau GmbH!

Am Freitag, den 18.03.2016 hat der Betriebsrat der WEC Turmbau GmbH Magdeburg mit der Betriebsleitung eine Betriebsvereinbarung für die Einführung eines Prämiensystems abgeschlossen. Wir haben uns deshalb mit dem Betriebsratsvorsitzenden Gerald Lindner unterhalten.

 

Frage: Hallo Gerald, wie zufrieden bist Du mit dem Abschluss der Betriebsvereinbarung?

Gerald Lindner: Erstmal bin ich grundsätzlich froh, dass das Thema vom Tisch ist. Wir reden ja schon seit Monaten darüber und wir hatten viel Unruhe im Betrieb. Wir hoffen nun – und ich denke ich spreche da auch für den Arbeitgeber – dass mit diesem Abschluss wieder etwas Ruhe einkehrt.

 

Frage: Was sind denn die wesentlichen Bestimmungen der Betriebsvereinbarung?

Antwort: Jeder Mitarbeiter aus dem gewerblichen Bereich kann nun monatlich maximal 150 € Brutto mehr verdienen. Das ist zwar nicht die Welt, aber immerhin etwas! Wir haben bei der Höhe der Prämie leider kein Mitbestimmungsrecht, aber dennoch konnten wir etwas mehr herausholen, als ursprünglich vom Arbeitgeber angedacht war. Außerdem konnten wir einige Verbesserungen bei der Verteilung und Berechnung der Prämie erzielen.

 

Frage: Wie genau berechnet sich denn der Bonus?

Antwort: Im Prinzip wird der Bonus nach 2 Kriterien berechnet: Es geht einerseits um Produktivität (Arbeitsstunden pro m³ Beton) und Qualität (berechnet sich nach FPY-Vorgabe), andererseits um Krankenquote und Arbeitsunfälle. Wir haben einige Vorkehrungen getroffen, damit am Ende eines jeden Monats hoffentlich auch für jeden Mitarbeiter etwas dabei herum kommt.

 

Frage: Ab wann wird die Prämie gezahlt und wie lange gilt die Vereinbarung?

Antwort: Voraussichtlich wird der Bonus erstmalig im April für den Monat März gezahlt. Sollte aus buchungstechnischen Gründen eine Zahlung für den Monat März nicht möglich sein, wird der Bonus spätestens im Mai nachgezahlt. Die Vereinbarung gilt erstmal für ein Jahr. Wir werden genau hinschauen, wie sich das entwickelt und ob alle Absprachen eingehalten werden. Wir haben mit der Betriebsleitung vereinbart, dass wir uns nach 9 Monaten wieder an einen Tisch setzen, um die Vereinbarung zu bewerten und zu überprüfen, ob sie zur Zufriedenheit aller funktioniert.

 

Frage: Wie liefen die Verhandlungen?

Antwort: Es ist ja kein Geheimnis, dass es am Anfang viel Ärger gab. In einem gewissen Rahmen ist das vielleicht auch normal, wenn eine solch wichtige Vereinbarung verhandelt wird. Aber gerade gegen Ende haben wir sehr konstruktiv mit der Betriebsleitung zusammen gearbeitet. Da hat sich wirklich etwas verändert. Das stimmt mich für die Zukunft optimistisch.

 

Frage: Wie geht es nun weiter?

Antwort: Wir sind zuversichtlich, noch in dieser Woche die Betriebsvereinbarung Arbeitszeit für die Angestellten abschließen zu können. Da müssen nur noch Kleinigkeiten geändert werden. Es gibt viele weitere Themen, die auf unserer Agenda stehen, insbesondere auch das Thema Arbeitszeit bei den gewerblichen Mitarbeitern. Ich denke da nach wie vor an das Arbeitszeitkonto. Die allermeisten Mitarbeiter denken nämlich, genauso wie wir, dass der Umfang des Arbeitszeitkontos reduziert werden sollte.

Schreibe einen Kommentar


CAPTCHA

*