Tarifbindung bei Steelwind Nordenham GmbH

Tarifverträge schützen, Tarifverträge nützen

Ab 1. Oktober 2015 gelten bei Steelwind NordenhamTarifverträge

 

Nach vielen Sondierungsgesprächen und Verhandlungen innerhalb der letzten 10 Monate konnten sich IG Metall Wesermarsch und Geschäftsleitung von Steelwind Nordenham – Blexen auf Tarifverträge einigen.

Mit diesen Tarifverträgen werden die tarifpolitischen Leistungen wie die 35 Stunden – Woche, Betriebliche Sonderzahlungen wie Weihnachts-, und Urlaubsgeld, 6 Wochen Erholungsurlaub und der Entgelttarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie abgesichert.

Gleichzeitig tritt auch ein Tarifvertrag zur Altersversorgung in Kraft.

Der Arbeitgeber bietet jedem neu in den Betrieb eintretenden Beschäftigten innerhalb der ersten drei Monate ab dem 7. Monat der ununterbrochenen Betriebszugehörigkeit einen Altersvorsorgegrundbetrag an.

Steelwind Nordenham hat sich auf die Herstellung von Monopiles für Windenergieanlagen auf See spezialisiert. Das Werk in Nordenham ist aus diesem Grund, mit Baubeginn 2012 neu errichtet worden und hat auch schon den ersten Großauftrag von insgesamt 91 Monopiles für einen Windpark in der Nordsee an Land ziehen können und stellt aus diesem Grund weitere 70 Mitarbeiter/innen ein.

Mit dem Abschluss der Tarifverträge können die Steelwind Beschäftigten zuversichtlich in die Zukunft schauen.

 

Verh-Komm. (380x285)

Bild von links nach rechts:

Martin Schindler- IG Metall, Matthias Minßen- Betriebsrat, Thomas Hullin- Betriebsrat, Ralph Schäfer- IG Metall, Albert Mees- Geschäftsführer, Roman Weber- Personalleiter, Dr. Ralf Hubo- Geschäftsführer- Dieter Sichau- Geschäftsführer, Dr. Karsten Tech- Arbeitgeberverband

 

Schreibe einen Kommentar


CAPTCHA

*