GZO: BR-Wahltermin steht fest!

GZO: BR-Wahltermin steht fest!

 

Am 10. Juli 2014 ist es soweit – an diesem Tag werden die Kollegen der GZO ihren neuen Betriebsrat wählen.

Wir gratulieren dem Wahlvorstand auf diesem Wege schon einmal für die bisher geleistete, tolle Arbeit.

 

Und wir hoffen sehr, dass trotz aller vorangegangenen Einschüchterungsversuche im Betrieb, der Arbeitgeber jetzt eine faire und angstfreie Wahl des Betriebsrates bei der GZO zulässt.

 

In diesem Sinne, liebe GZO-Kolleginnen und Kollegen: Wählt am 10.7. die Kandidaten EURES Vertrauens und stärkt EUERN neuen Betriebsrat durch eine hohe Wahlbeteiligung.

 

32 Kommentare
  1. Ja endlich ist es soweit.Ich wähle NUR welche die für uns sind.Also nur welche die in der IG Metall sind.Ein Bertriebsrat ohne IGM wird nichts und es ist schlimmer wie vorher.
    In diesem Sinne macht am 10.Juli das richtige,trotz der Drohungen und Einschüchterungen.
    ein Ma aus der GN.Bin nicht für A.L. der sagt nichts wahres,hauptsache alles für die GL…

  2. Entlich gehts los , nieder mit der Tyrannei, wir lassen uns nicht einschüchtern.

  3. Endlich auf diesen Tag haben wir gewartet.So wie die Kollegen eingeschüchtert werden muss es für jeden klar sein einen Starken BR zu wählen oder sogar sich selber aufstellen zu lassen.
    Eines noch lasst euch nicht einreden wie bereits passiert das die Wahl am 10.07.2014 für die IGM ist .Das ist dummes gerede von Leuten die gegen den BR sind.Wählt am 10.07.2014 Kollegen deines vertrauens.

    • Hallo möchte mich ein wenig zurück halten, dennoch einmal hier Chance ergreifen und einiges erläutern .

      So bei der Gzo sind die Wahlen zum Vorstand eingeleitet worden anhand der Belegschaft mit Hilfe der IGM
      und sonst wurde nicht weiter seitens der Belegschaft unternommen bis auf
      das, das Führungskräfte im Bereich der Gussnachbehandlung konsequent und unter Nachdruck
      gleich zu Schichtbeginn propagandaartik unter Druck zu setzen und lügen zu verbreiten. Dann fingen natürlich
      die Mitarbeiter an die Sachen zu Hier zu Posten.

      Soooo nun möchte ich gerne Wissen wär Schuld an der Sache ist das es so unruhig
      Abläuft??? Und uns kann keiner vorwerfen das wir einen BR wollen, nein er steht uns sagst zu es ist ja eine
      Arbeitnehmer Vertretung, aber die Geschäftsleitung läst es uns spüren was SIE von einer
      Arbeitnehmervertretung halten, IGM hin oder her was wir brauchen ist ein durchsetzungsstarker BR.

      Nun zur MTA wenn es dir so gut geht ist es doch schön, aber ich persönlich weiß auch das es viele gibt die anders denken, die müssen auch respektiert werden…

      Jedem das seine, schönen Abend

      • Entschuldigen sie falsche Abteilung, gilt für die Wahlen bei MTA

  4. GZO sucht neue Mitarbeiter.Seit heute im Netz.
    Schön alle die raus die zur Wahl dürfen.Bischen die Mitarbeiter (Nur ne Nummer) fertig machen und dann schön neue einstellen die nicht wählen dürfen.
    MAN LEUTE WÄHLT BLOS KEINE
    -SCHICHTLEITER /STELLVERT. SCHICHTLEITER
    -BEREICHSLEITER /STELLVERT.
    -PERSONALABTEILUNG
    -ARSCHKRIECHER
    Leute im Intresse der Mitarbeiter.
    Glück auf zur Wahl

  5. Nun werden sogar langjahrige Angestellte von den man ausgeht (ohne Beweis)verantwortlich zu sein für die Betriebsatwahl zur Strafarbeit aus der Handformerei abgeschoben.Und Sie müssen jetzt statt Schütten und Zulegen usw. Kokillen mit der Flex schleifen.Jahrelang waren sie gut für den Betrieb und jetzt werden Sie mit Füßen getreten wie Abschaum
    behandelt.Leiharbeiter wurden entlassen mit der Begründung schlechte Wirtschaftliche Lage wie man auch dem Pressebericht von Enercon nachlesen kann, jetzt werden wieder seit dem 06.06.2014 nach Leiharbeiter gesucht und das bestimmt nicht wegen der schlechten Wirtschaft.Sie wurden nur entlssen damit weniger Wahlberechtigt sind den die Neuen Leiharbeiter sind nicht Wahlberechtigt.
    Hier wird ein Betriebsrat dringend benötigt der für die Arbeitnehmer kämpft und sich einsetzt und das für jedes problem.
    Wer hier noch Schichtleiter , Personalabteilung wählt hat das Thema Betriebsrat nicht verstanden und hat noch die Gelegenheit sich beim Wahlvorstand genaustens zu erkundigen was alles an dieser Wahl für jeden Mitarbeiter abhängt.

    Glück auf Kollegen

    • Das ist eine bodenlose Frechheit was dort mit denen gemacht wird.Aber ich bin mir sicher das die Gerchtigkeit Siegen wird Kopf hoch wir stehen hinter euch.

    • Menschenverachtend der betrieb wer kein arschkricher ist ist ein stück dreck! Macht das öffendlich jungs und geht an die zeitung!!

    • Moin Ich,
      deine Aussage das die neuen Leiharbeitnehmer nicht Wahlberechtigt sind ist so nicht richtig.
      Sie dürfen wählen! Und zwar ab dem 1. Tag der Einstellung. Auch wenn sie am Tag der Wahl eingestellt werden.
      Laut Betriebsverfassungsgesetz §7 müssen sie länger als 3 Monate im Betrieb eingesetzt WERDEN.
      Meines Wissens nach sind Leiharbeitnehmer aber ohne Befristung angemeldet, welches heißt das man von einer längeren Beschäftigung ausgehen muss und somit sind sie Wahlberechtigt.
      Das wird eurem Wahlvorstand nach dem Seminar aber klar sein müssen.
      Ansonsten einfach mal mit der IGM in Verbindung setzen
      MfG Paul
      BR WEC Turmbau Emden

  6. Also es sind nun genau 14 Tage vergangen als die Mitarbeiten entlassen worden sind
    nun sollen Neue eingestellt werden… Wie will dich GL dieses anderes rechtfertig, die Beweise für gezielte
    Unterdrückung und Wahlbehinderung sind meines Erachtens gegeben…
    Liebe Mitarbeiter der GZO dieses wäre so nicht passiert wenn schon ein Betriebsrat gegeben hätten, hier sieht man
    mal wieder wir sehr ein starker Betriebsrat benötigt wird ! Ein Betriebsrat ist eine Arbeitnehmer Vertretung der auf Augenhöhe mit der Geschäftsleitung zusammen arbeitet um auch eventuellen Entlassung zu vermeiden…

    • Freunde , der Gerichtstermin steht ich brauche zwar nicht Anwesend zu sein, aber der mich kennt weiss das ich da sein werde mit den Anwälten des D G B . Es ist schon einiges auf den Tisch gekommen, und ich sage Euch , ich lasse mir den Mund nicht noch verbieten.
      Für Eure Wahlen Wünsche ich Euch das Beste, Wählt mit Verstand das die Diktaur bei GZO endlich aufhört. Ich werde mich noch mehr einsetzen dafür das es einen starken BR. gibt, ich werde Ehrenamtlich mich dafür einsetzen.
      Wie sagt der Kelling immer ( Glück auf ) das sagt man normalerweise nur im Bergbau , aber es sei Ihm verziehen , er hat halt keine Ahnung.

  7. Jetzt hängen die Vorschlaglisten.
    Vorschlagliste 1 für Arbeitnehmer
    Vorschlagliste 2 von und für Arbeitgeber
    Am 10.07.2014 steht der Termin für die BR Wahl wählt die Liste mit den Kollegen die ihr vertraut den die meinen es gut mit uns den es sind Kollegen die es aus freien Stücken und zum wohle des Arbeitnehmers machen.
    Die Vorschlagliste 2 besteht nur aus Kollegen die von der Geschäftsleitung vorgeschickt worden sind und dies bedeutet das sich am Arbeitsklima und Wertschätzung eines jeden Kollegen nichts ändert.
    Ich wähle die Vorschlagliste 1 um endlich Wertgeschätzt zu werden sowie das man uns endlich einmal zuhört und um Gerechtigkeit usw.

  8. Hey du Papnase.
    der war es mit Garantie nicht.
    sondern ich zusammen mit…….
    Naja aber so enstehen Gerüchte.
    Wenn du schon falsche Gerüchte aufstellst dann hab doch die Eier und gebe deinen Namen an.Damit man dich mal greifen kann.
    Den auch du musst durchs Drehtor!!

  9. Benutzte doch mal ein Rechtschreib- und Grammatikprogramm. Das ist ja grauenhaft.

  10. Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

    Da wir in letzter Zeit auf dieser Website feststellen mussten, dass einzelne Kommentare zum Teil persönliche Angriffe beinhalteten, möchten wir Euch alle um Folgendes bitten:

    1.Bitte nennt auf diesem Blog keine Namen oder Namenskürzel, denn niemand soll auf dieser Website Gefahr laufen, dass Gerüchte oder andere ähnlich schwer zu überprüfende Wahrheiten über ihn/sie auf dieser Seite öffentlich werden.
    2.Egal wie heftig die Konflikte vor Ort auch sind – Beleidigungen oder andere Angriffe gegen Personen werden auf diesem Blog keinen Raum bekommen.
    3.Sollte es bei Euch zu Einschüchterungsversuchen, etwa im Zusammenhang mit Betriebsratswahlen kommen, dann meldet uns das bitte direkt per Mail (wind@igmetall.de) oder kostenlos per Telefon: 0800/4464636. Nur in einem vertraulichen Dialog lassen sich solche Übergriffe diskutieren. Und seid Euch sicher: wo sich solche Vorwürfe erhärten, werden wir als IG Metall Euch helfen!

    Wir behalten es uns ab jetzt vor im Falle von Zuwiderhandlungen entsprechende Kommentare zu löschen.

  11. Ich war anfangs auch gegen diesen ganzen BR-Kram, doch was da zur Zeit passiert geht überhaupt nicht!!!!

    Es wird von Wirtschaftlichen problemen gesprochen, damit die Leiharbeiter entlassen werden können. Fakt ist aber, das es nur um die BR-Wahlen geht, sonst würde man doch keine neuen Leiharbeiter suchen.

    Mir stoßt es extrem sauer auf, das so leichtfertig mit den Existenzen der betroffenen Personen gespielt werden. Es interessiert einfach keinen im Büro was mit den Leuten jetzt passiert.Hauptsache sie kriegen Ihren Willen. Dachte bis Dato immer das es dem Betrieb an uns gelegen ist.

    Jetzt weiß auch ich, das ich nur ne Nummer bin und möchte den Hauptverantwortlichen für den BR einmal DANKE DANKE DANKE sagen. Danke das ihr mir die Augen geöffnet habt und ich endlich hinter die Fassade gucken kann, um zu wissen, das auch ich nur ne Nummer bin.
    Denn was da jetzt zur Zeit abgeht zeigt das wahre Gesicht von denen!!!

    Ich bin bitterlich enttäuscht darüber, das wehemend gegen eine Arbeitnehmervertretung gearbeitet wird und nochmal möchte ich an die Leiharbeiter erinnern, die nichts dafür konnten und trotzdem gehen durften.

    Ich kann nur jedem ans Herz legen, sich nicht von dem gequatsche von seinen Vorgesetzten einlullen zu lassen und wählt die Liste 1 !!!

    Auch wenn man sich es schwer vorstellen kann aber mit der Liste 2 wird es noch viel schlimmer werden!!!! Denn dann hat die Geschäftsführung den BR in seiner Hand.

    • Da muss ich dir zustimmen! Ich war auch erst nicht dafür aber was die zur Zeit mit uns machen geht ja gar nicht. Jetzt bin ich auch für nen starken Betriebsrat. Alleine nur um den Ex-Leiharbeitern eine Genugtuung zu leisten. LISTE 1 machts möglich

  12. Ich war bis gestern noch überzeugt ein Wähler der Liste 2 zu sein.Aber die Geschäftsleitung hat es tatsächlich geschaft mich umzustimmen wie die gestern nachmittag mit Kollegen von uns umgegangen ist.Wir sind Menschen aber behandelt werden wir wie Tiere in den letzten tagen.Das verhalten der Vorgesetzten uns gegenüber dürfen wir nicht länger mehr hinnehmen es muss sich grundlegen etwas ändern darum bin ich überzeugt das es nur die Liste 1 schafft die zwinge die geschaffen wurde wieder zu lösen und unsere rechte die wir haben durchzusetzten.

  13. Oh oh Leute da habt ihr was ins Rollen gebracht!!!
    So viel miese Stimmung hatten wir noch nie im Werk!!!
    Wenn einer der meinung ist das es bei uns Scheisse ist dann soll er sich doch um einen neuen Arbeitsplatz bemühen.
    Ich fand das es vorher gut bei gzo war!
    Das was dort momentan abläuft ist echt traurig.

    • Moin Wurst,
      deine Kollegen haben nichts ins Rollen gebracht. Sie versuchen doch nur das Klima bei GZO auf legale Weise noch besser zu machen.
      Wenn du mit dem zufrieden bist was jetzt bei euch abgeht, dann wirst du ja wissen wen du wählen musst.
      Wenn du deinem Namen, Wurst eben, alle Ehre machst und alles abnickst und zu allem ja und Amen sagst ist es ja ok.
      Aber bitte schieb den Kollegen die einen Arsch in der Hose und das Herz auf dem rechten Fleck haben, nicht den schwarzen Peter zu.
      Überleg doch mal warum die GL so reagiert.
      In diesem Sinne
      Betonfuzzy WEC Turmbau Emden

    • Bemühe mich schon!

    • Das es so ist wie es jetzt ist, dafür ist die Gechäftsleitung verantwortlich.
      Alles wofür wir gekämft haben und immer noch weiterkämpfen werden ist zum Wohle aller Mitarbeiter von GZO.Ein Betriebsrat ist für GZO ein muss und es steht uns zu mitsprechen zu können usw.
      So wie die GL reagiert hat bis heute und uns Steine in den Weg gelegt hat zeigt nur was Sie eigendlich von uns halten.Wir sind alle Kollegen und wir müssen zusammenhalten um einen Starken Betriebsrat zu wählen und hierbei zählt jede Stimme.
      Wir sind nicht gegen die Geschäftsleitung das das keiner falsch versteht, wir müssen diesen Weg gehen damit es in Zukunft für alle Kollegen bei GZO inkl. der GL gerechter wird.

  14. Ich möchte noch einmal auf diesen Wege Hinweisen das meine(unsere) Klage ERFOLGREICH war,und das ich nicht vor Gericht abgewiesen worden bin.Das Urteil ist Rechtskräftig,und ein bestimmter Mitarbeiter aus dem Lagerbereich sollte sich ein wenig zurück halten , denn wer nichts weiss kann nicht Mitreden,und Grimms Märchen gibt es schon.Ich lege keinen großen Wert darauf mich mit solchen auseinanderzusetzen,was zählt halte ich seit kurzen in den Händen.
    Euer Harry Hirsch sollte sich auf das wesentliche beschränken.

Schreibe einen Kommentar