Für eine bessere Leistungszulage bei Enercon

Für eine bessere Leistungszulage bei Enercon

Im Servicebereich von Enercon wollen die Betriebsräte eine gerechtere und transparentere Leistungsbeurteilung erreichen. Was die Betriebsräte antreibt und wo es langgehen soll, erklären sie hier im Video:

 

 

10 Kommentare
  1. Endlich, das wurde ja auch mal Zeit!

  2. lieber Spät als nie! Für mich zu Spät, aber für alle noch Enerconies gut !

  3. Hallo zusammen. Ich bin froh, dass das Thema Leistung endlich angegangen wird. Seit eh und je ist das System veraltet und sorgt jedes Jahr wieder für schlechte Laune. Einfach ätzend. Ich hoffe die Betriebsräte schaffen es, die GF zu überzeugen und eine schöne Regelung zu finden.

    Meine Unterstützung habt ihr.

    Grüße aus dem Norden.

  4. Die Stimmen der Belegschaft!! Super Sache und danke, dass ihr euch alle für uns einsetzt!! Weiter so, wir schaffen das!!

  5. Tolles Video!!!
    Wenn es so wie bisher mit dem „Nasenfaktor“ weitergeht, geht’s auch bald in die Hose. Man ärgert sich und weiß gar nicht wie seine Bewertung zu stande kommt.
    Wenn man sich über eine solche Bewertung beschweren möchte, verläuft dies meisten im Sand und es wird doch mal wieder nix geändert…..
    Aktuell ist der o.g. Nasenfaktor und eine große Portion Willkür normal – das ärgert einen dermaßen doll das man schon an die Arbeit geht mit dem Wissen das die erledigte Arbeit nicht gewürdigt wird, auch wenn man sich echt nen Kopf macht und sich den „Arsch“ aufreißt.
    Die vorgetragene Idee finde ich super denn es soll ja schließlich die Arbeit und nicht die Person dahinter bewertet werden.
    In diesem Sinne:

    Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne bezahle.
    (Zitat von R. Bosch)

  6. Wird Zeit, das da mal was passiert.
    Meine Leistung wurde nie belohnt, daher gab es einen Wechsel zur Konkurrenz.
    Ostfriesen sind halt geizige Schweine!

  7. Super Sache endlich tut sich was im Bereich Leistungszulage, dann hat wohl die gewürfelte Schätzung unserer Arbeit bald endlich ein Ende.

    Bin gespannt was wir erreichen!

  8. Super Sache, immer weiter so Freunde.
    Das Zitat ist einfach perfekt :

    -Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne bezahle.
    (Zitat von R. Bosch)-

    In diesem Sinne, auf gutes gelingen .
    Gruß aus WEA Süd

  9. Wenn der Arbeitgeber geschickt ist, dann verhandelt er mit den Betriebsräten eine schöne Leistungszulage; natürlich den § 77 III BetrVG beachten. Dann wird es nie einen Tarifvertrag geben. Der Arbeitgeber wird immer sagen können, daß ein Tarifvertrag zu Lohnkürzungen führen wird (was ja keiner möchte). Eine Leistungszulage ist nicht tariffest und suggeriert Anerkennung …..

    Gruß
    DS

    • Lieber Herr Schneider,

      Da im Moment die durchschnittliche Leistungszulage in etwa 3-4% des individuellen Stundenlohnes ausmacht und die Aussicht ein Maximum von 7-9% hergibt müssten gleich mehrere Wunder gleichzeitig geschehen um auch nur annähernd in den Bereich des Grundlohnes eines Arbeiters eines tarifgebundenen Betriebes zu kommen.

      Jan Witt

Schreibe einen Kommentar


CAPTCHA

*