Enercon und Betriebsrat streiten vor Gericht

1 Kommentar
  1. Das Urteil wurde heute gegen 13:30 verkündet.
    Alle Punkte zur Zustimmungsersetzung wurden abgewiesen.
    Alle Bestandteile der E-Mail sind vom Recht der freien Meinungsäußerung geschützt.
    Außerdem wurde die Kündigung nicht fristgerecht eingereicht.
    Selbst die Hilfsanträge, die der Anwalt der Geschäftsführung zum Ende der letzten Verhandlung eingereicht hat, wurden allesamt abgewiesen.
    Gut zu wissen, dass man nichts zu befürchten hat wenn man sich an die Gesetze hält.
    Denn genau das hat Nils getan!

    Viele Grüße
    Tobias Dombrowski
    Betriebsrat WEA Service Ost GmbH

Schreibe einen Kommentar


CAPTCHA

*