Enercon meldet sich zu Wort – immerhin!

Enercon meldet sich zu Wort – immerhin!

Immerhin – nach einigen Tagen des Wartens hat sich jetzt auch die Enercon-Geschäftsführung endlich zu Wort gemeldet. Die schlichte Botschaft: es habe keine Einschüchterungsversuche gegen Mitarbeiter und Betriebsräte von Seiten der Geschäftsführung gegeben.

 

  • Mal ehrlich, war wirklich etwas anderes von Enercon zu erwarten? Wohl kaum!
  • Und die Kollegen der GZO, die ihre Fälle neulich vor Journalisten genau geschildert haben? Die müssen, so die Enercon-Geschäftsführung, was falsch verstanden haben!
  • Und Niels-Holger Böttger? Nun, der soll doch als Betriebsrat bitte kommentarlos zuschauen, wenn Leiharbeitskräfte am Samstag unentgeltlich geschult werden – sonst muss er gleich gekündigt werden!
  • Und die Wahlanfechtungen der BR-Wahlen bei denen die IG Metall-Kandidaten die Mehrheit erreicht haben? Komplettes Schweigen!

 

Wir finden, dass sich die Enercon-Geschäftsleitung zu Wort meldet, könnte der Anfang für einen Dialog sein – doch wie sie dies getan hat, stimmt nachdenklich. Hier die entsprechenden Pressemeldungen:

 

Ostfriesen-Zeitung 8. August 2014
Ostfriesische-Nachrichten News-Artikel 8. August 2014
Ostfriesische-Nachrichten Print-Artikel 8. August 2014

 

Schreibe einen Kommentar