Betriebsversammlung in Husum

Betriebsversammlung 7. März in Husum

 

Gestern fand die erste der sechs Betriebsversammlungen der Vestas Deutschland GmbH in Husum statt.

Es gab viel Positives zu berichten. Die Geschäftsleitung bestätigte nochmal die gute wirtschaftliche Bilanz des Unternehmens. Die Umsätze sind global um 22% gestiegen und der Reingewinn belief sich auf 293 Millionen Euro mehr. Die Jubiläumsprämie für Kollegen/innen, die 10 oder 20 Jahre im Unternehmen sind, wurde gestrichen. Laut Geschäftsführung kann Vestas sich diese Rücklagen nicht leisten und ersetzte die Jubiläumsprämie durch eine Auszahlung von 100 Euro. Mau, wenn man die gesteigerten Gewinne in Milliardenhöhe bedenkt.

 

Jedoch wurde der Entgeltunterschied zwischen Neu- und Altmonteuren beseitigt. Hier kam die Geschäftsleitung dem BR, VL’ern und der IG Metall entgegen. 457 Verträge werden angeglichen und die betroffenen Kollegen dürfen sich ab Mai auf 210 Euro brutto mehr im Monat freuen. Für die die Beschäftigten kündigte die Geschäftsführung einen Bonus von 6.6% des Jahresentgelts an.

 

Vestas Deutschland mit einer Umsatzsteigerung von 22 % im Vergleich zum Vorjahr, kann sich einen Tarifvertrag leisten. Die Beschäftigten bringen stetig bessere Arbeit und tragen den Löwenanteil an der Erfolgsgeschichte des Unternehmens. Metallerinnen und Metaller konnten auch gestern wieder einige ihrer Kollegen davon überzeugen sich gewerkschaftlich in der IG Metall zu organisieren, um ihren Anteil und ihr Mitbestimmungsrecht einzufordern und auch durchzusetzen.

 

1 Kommentar
  1. Hallo Kollegen, ich selbst arbeite bei Enercon bei uns gibt es für langjährige Treue auch nur eine kleine Anerkennung. Angesichts des Super Gewinns 2015 sind die 6,6% Bonus doch Super bei uns gibt es so etwas leider nicht. Dennoch ist es meiner Meinung nach lächerlich die Anerkennung für langjärig geleistete Arbeit zu streichen. Wenn ich das bei uns sehe sind das nicht besoners viele Leute und dürfte daher zu verschmerzen sein.

Schreibe einen Kommentar


CAPTCHA

*