Betriebsratsneuwahlen WEA Service Küste und Nord-Ost GmbH

Auftakt für Neuwahlen an der Küste

Die WEA Service Küste GmbH hat einiges hinter sich: Abspaltung des Aufbaus, sowie die Teilung der Servicegesellschaft in zwei Unternehmen. Bedingt durch diese Änderungen werden nun zwei Betriebsratsneuwahlen nötig: in der Küste GmbH selbst und in der neuen Nord-Ost GmbH. Damit alles glatt über die Bühne geht, hieß es: Auf zu den Stützpunkten!

 

Der Wahlvorstand informiert..

Der Wahlvorstand informiert in Küste…

 

Die Wahlvorstände informierten mit Unterstützung amtierender BR und der IG Metall über den Zeitplan der Neuwahlen und machten den Kollegen Mut, sich selbst als Kandidaten aufstellen zu lassen. Je mehr Kandidaten, desto besser. Denn Ersatzmitglieder sind wichtig, damit sie im Notfall einspringen können. Vielen Kollegen ist außerdem wichtig, daß der eigene Stützpunkt bzw. die eigene Abteilung mit Kandidaten vertreten ist. So können Infos schneller in den Betriebsrat und umgekehrt in die Belegschaft kommen.

 

...auch in der neuen WEA Service Nord-Ost GmbH

…und auch in der neuen WEA Service Nord-Ost GmbH

 

Die Neuwahlen sind eine Herausforderung, die alle gemeinsam anpacken wollen. Denn unterwegs wurde schnell klar: auch, wenn es nicht immer schnell mit den Veränderungen geht – seit es einen Betriebsrat gibt, hat sich dennoch schon vieles gebessert. Immer wieder war zu hören: „Das hätten wir alleine nicht geschafft“.

 

Falkenthal

 

Diskutiert wurde zum Beispiel das neue Schichtsystem. Bei der überwiegenden Mehrheit kommt die nach vorne verlegte Spätschicht bis 22:00 Uhr sehr gut an. Die Zeiten sind familienfreundlicher und es bedeutet, weniger Zeit im Dunkeln auf der Straße und in den Parks verbringen zu müssen. Wie es mit der neuen Regelung dann in der windstarken Zeit im Herbst und im Winter klappt, wollen einige Kollegen noch abwarten.

 

Rostock

 

Die vor kurzem abgeschlossene Leistungsbeurteilung war ebenfalls Thema. Hier wünschen sich die Kollegen ein System, das durchschaubar ist und gute Arbeit auch wirklich honoriert. Die Betriebsräte arbeiten derzeit an einem eigenen Vorschlag, mit dem sie mehr Gerechtigkeit und Transparenz herstellen wollen.

 

Prenzlau

 

Es mangelt also nicht an Themen und guten Ideen, wie man gemeinsam vorwärts kommen kann. Die Wahlvorstände machten klar: wer sich persönlich als Betriebsrat engagieren will, ist herzlich willkommen und sollte sich mit den anderen Kandidaten austauschen – erfolgreichen Neuwahlen steht dann nichts mehr im Wege.

 

Schönberg

 

1 Kommentar
  1. Auf zur Wahl, jede Stimme zählt- viel Erfolg den Kandidaten. Mit einer starken Arbeitnehmervertretung und einer hohen Beteiligung stellt ihr die Weichen für euren Arbeitsplatz.

    Gruß aus der WEA Service Nord

    Jan Witt

Schreibe einen Kommentar


CAPTCHA

*