Anonymisiertes Interview mit einem MAM-Beschäftigten

Anonymisiertes Interview mit einem MAM-Beschäftigten

Frage: Eure Wahlversammlung bei MAM findet am 3.6. um 13 Uhr statt. Was würdest du deinen Kollegen sagen?
Antwort: Leute, nehmt unbedingt an der Wahlversammlung teil! Jetzt ist die Chance, etwas im Betrieb zu verändern! Die Einleitung der Betriebsratswahl geht nicht gegen MAM, ganz im Gegenteil: wir wollen alle gemeinsam den Betrieb besser machen.

 

Frage: Was passiert denn eigentlich auf der Wahlversammlung?
Antwort: Dort wird aus unserer Mitte der Wahlvorstand gewählt. Da wir noch keinen Betriebsrat haben, muss zunächst ein Wahlvorstand gewählt werden, der dann die eigentliche Betriebsratswahl organisiert.

 

Frage: Wer kann denn an der Wahlversammlung teilnehmen?
Antwort: Jeder! Alle Beschäftigten von MAM können an der Wahlversammlung teilnehmen, auch die Leiharbeiter. Ausgenommen sind nur die leitenden Angestellten von MAM. Die Teilnahme an der Wahlversammlung wird übrigens als Arbeitszeit vergütet. Auch entstehende Fahrtkosten müssen von unserer Geschäftsführung übernommen werden.

 

Frage: Wie geht es nach der Wahlversammlung weiter?
Antwort: Danach formiert sich der Wahlvorstand. Der trifft sich dann regelmäßig und bereitet die Betriebsratswahl vor. Da müssen einige Vorbereitungen getroffen und gesetzliche Vorschriften beachtet werden. Dabei unterstützt die IG Metall den Wahlvorstand. Nachdem der Wahlvorstand gewählt wurde, wird so ungefähr 8-10 Wochen später unsere Betriebsratswahl stattfinden.

 

Frage: An wen können sich Kollegen mit Fragen zur Betriebsratswahl wenden?
Antwort: An den dann gewählten Wahlvorstand. Der steht für Fragen zur Verfügung. Genauso kann sich jeder an die IG Metall wenden. Die hat eine kostenlose Hotline ein­ge­richtet, die man unter 0800/4464636 erreicht. Gerade auch wenn es um Fragen zur Wahlversammlung am 3.6. geht.

 

Vielen Dank für das Gespräch!

 

Den Flyer mit den Infos zur Wahlversammlung könnt Ihr hier herunterladen:

 

3 Kommentare
  1. Endlich bewegt sich was bei MAM .Hut ab für die Kollegen,die das auf den Weg gebracht haben.

  2. Toll, dass ihr endlich diesen Schritt geht.
    Ich selbst kann mir einen Betrieb ohne Betriebsrat garnicht mehr vorstellen.
    Jetzt heist es aber auch zeigen, dass ihr einen Betriebsrat braucht und wollt. Macht von eurem Wahlrecht gebrauch und stärkt damit vom ersten Tag an den Rücken des zukünftigen Betriebsrates.
    Viel Erfolg

  3. Liebe Kolleginnen und Kollegen von MAM, auch ich wünsche euch viel Erfolg heute! Sprecht eure Kollegen an und geht zahlreich zur Wahlversammlung. Mit einer hohen Wahlbeteiligung setzt ihr ein klares Zeichen für einen Betriebsrat bei MAM. Wählt euch Vertreter, denen ihr vertraut und die klar auf eurer Seite stehen. Gemeinsam kann man viel erreichen!

Schreibe einen Kommentar