Oh du fröhliche…

Oh du fröhliche…

odfEN

Weihnachten steht vor der Tür und alle sind schon in bester vorweihnachtlicher Stimmung. Die Temperaturen fallen, der Glühwein und Plätzchenduft weht über die Weihnachtsmärkte und man fängt überall so langsam an die Fenster festlich zu schmücken. Nur leider brennt in diesem Jahr bei den Arbeitern und Angestellten von Enercon nur jede zweite Kerze am Weihnachtsbaum!

Das Geschäftsjahr 2017 neigt sich dem Ende und Enercon konnte in diesem wie auch in den Jahren zuvor viele neue Windkraftanlagen aufbauen und in Betrieb nehmen. Man kann hier wohl mit Gewissheit behaupten, dass war ein gutes Jahr und es flossen viele Euros in die Firmenkasse.

Und weil es in der Vergangenheit doch so gut lief sagt man den Mitarbeiter, nein stimmt nicht, dazu hat man ja nicht den Mut, man schreibt es den Mitarbeitern als Beipackzettel (zu Risiken und Nebenwirkung fragen sie die IG Metall) zur Gehalts- und Lohnabrechnung.  „Ihr habt ja schon alle tolle Arbeit geleistet ABER ihr bekommt trotzdem weniger Weihnachtsgrtaifikation“!!!!!

Und schon ist die Weihnachtsstimmung dahin.

Erst macht man zwei Monate zuvor eine Lohn/Gehaltserhöhung, wenn auch überschaubar aber immerhin es gab etwas. Und nun kommt wo alle noch überlegen, was schenk ich meinen Liebsten der Hammer! Es sollen 5 bzw. 10 % von der Weihnachtsgratifikation gestrichen werden. Naja was Solls gibt es ebend nur eine 10 Karat Goldkette statt eine mit 50 Karat. Die kleinen Arbeiter und Angestellten verdienen ja sowieso viieeel zu viel!

Und im Eifer des Gefechts hat man wohl vergessen, das es Betriebsräte in den meisten GmbHs gibt, die mindestens über die Verteilung der Gratifikation ein Wörtchen mitzureden haben. Kein Smalltalk sondern echte Mitbestimmung! Aber das kennt man ja nicht anders, wie die Vergangenheit gezeigt hat.

Unter den vielen GmbHs bei Enercon gibt es allerdings auch tarifgebundene Gesellschafften, hier wird man wohl nicht an das Weihnachtsgeld rangehen können, da es hier festgeschrieben ist.

Die Schlussfolgerung kann eigentlich nur bedeuten, dass Enercon alle die bis jetzt noch nicht gewerkschaftlich organisiert sind dazu bewegen will der IG Metall beizutreten.

Denn was kommt als nächstes? Wird hier nur geguckt was machen jetzt alle, halten sie still und schimpfen nur oder kommt Bewegung ins Spiel. Halten jetzt alle die Füße still wird man wohl als nächsten Schritt auch noch das Urlaubsgel kürzen oder gar ganz streichen? Schwarzmalerei? Wohl eher Realität.

Also stellt euch alle die Frage, wo wird denn jetzt die Reise hingehen? Was kommt als nächstes?

Wollen wir das wirklich über uns ergehen lassen und halten die andere Wange auch noch hin?

Ich sage JETZT REICHT ES. Wann? Wenn nicht jetzt? Es Zeit zu zeigen „WIR HALTEN ZUSAMMEN“ Hier sind alle betroffen, nicht einer, nicht zwei, nein ALLE!!!

Steht auf und bekennt Flagge! Zeigt euren Unmut!

Betriebsratsvorsitzender bei einer „Enercon-Tochtergesellschaft“

24 Kommentare
  1. Hallo.

    Ich muss sagen das was hier gerade passiert, pisst mich echt an!

    Wie im Beitrag schon erwähnt, wird auf der einen Seite gefordert das Arbeit erledigt wird, und wenn diese dann tatsächlich geschafft wird, bekommen alle nen Arschtritt als Dankeschön….
    Das kann und darf nicht sein! ! !

    Es wird permanent von oben geguckt wie man die Daumenschraunen immer weiter zudrehen kann, egal ob da bei einem oder bei vielen Kollegen die Motivation den Bach runter geht.

    Ich persönlich vertrete die Gleiche Meinung was die Kürzung oder die Abschaffung einer Gratifikation angeht.
    Wenn wir das so auf uns sitzen lassen werden wir alle zum Spielball der GF.

    Als ich meiner Frau mitteilte das wir via „e-Mail“ gesagt bekommen haben, das es 10% weniger Wehnachtsgeld bekommen sollen,sah sie mich sehr Ratlos an und fragte mich, -Zitat-:“ warum zum Geier sind die so behämmert?“

    Sie und auch andere mit denen ich über Sonderzahlungen sprach haben für so ein Verhalten kein Verständnis.

    Fazit: Es muss sich was ändern. Es kann nicht sein das es der Firma soooooo schlecht geht (4,64 Mrd. € Umsatz in 2016), dann eine Lohnerhöhung gibt um dann Weniger Weihnachtsgeld zu zahlen.

    Wenn solche Spielchen weitergespielt werden….
    Adieu Motivation

    In diesem Sinne….

  2. Hallo zusammen,

    auch ich möchte mich kurz zu diesem Thema äußern. Wir reden immer über Motivation und dann kommen solche Dinge wie die Reduzierung des Weihnachtsgeld. Leider gab es in unserer GmbH bis heute immer noch keine offizielle Information an die Kollegen, was mit dem Weihnachtsgeld passiert. Eine mündliche Info an den BR und damit hat es sich. Wenn ein Geschäftsführer, in diesem Fall wohl Herr Kettwig, solche Entscheidungen trifft, sollte er auch die Größe haben, dieses an die Belegschaft weiterzugeben, verbunden mit der Erklärung was entschieden wurde und was er damit erreichen will. Wie gesagt Motivation sieht anders aus und alle Kollegen sind gespannt, was im Sommer mit dem Urlaubsgeld passiert.
    In diesem Sinne allen ein schönes Weihnachtsfest.

  3. Uns kürzen sie das weihnachtsgeld und woanders wird wieder ein neuer geldfresser eingestellt. Der wasserkopf wird immer größer. Da braucht der vorgesetzte eine assistentin oder es muss noch ein gla eingestellt werden. Ein instruktor wird den monteuren beiseite gestellt. Diese leute kosten alle zusätzlich viel geld. Unnötig meiner meinung nach.

    Die letzten jahre waren so fett auf gut deutsch und jetzt wieder bei der ausführenden kraft, den monteuren, gespart. Menschen die tagtäglich malochen und versuchen quasi die welt zu retten. Oben stecken sie sich die taschen voll und die monteure werden verarscht.

    Motovation ist wiedermal im keller…schönen dank auch nach aurich!!!! Frechheit…

  4. JA… JETZT REICHT ES!!!

    Jetzt müssen alle Gesellschafften zusammen halt und sich gegen diese Willkürliche Kürzung wehren.

    Wir müssen jetzt Stärke und Zusammenhalt Präsentieren.

    Zeigen wir der Geschäftsführung was wir drauf haben.

    Perfekte Gelegenheit endlich in die IG Metall einzutreten.

  5. Und gerade jetzt, wo die ib Teams den karren wieder aus dem Dreck ziehen müssen, um fristen einzuhalten, kommt so eine Meldung.
    Normalerweise müssten alle ib Teams auf einmal verdammt lange für eine ib brauchen.
    Soll enercon strafen zahlen, dass es nur so kracht.

    Es ist eine Riesen Sauerei.

    Wenn mich nicht alles täuscht, haben die das doch vor ein paar Jahren schon einmal versucht, Oder irre ich mich.
    Damals wurde das doch auch im letzten Moment wieder gekippt.
    Ich hoffe der BR kann das Argument der betrieblichen Übung anführen und durchsetzen.
    Auch schade ist, dass es mal wieder über alle Kanäle die Runde macht.
    Aber hier in Süd noch nichts offizielles gekommen ist.

  6. Was für ein Nonsens. Die Gewerkschaft ist der Heilbringer? Wollen wir lieber analog zu Senvion einen Sozialplan und Interessenausgleich haben? Kann man sich ja auch direkt auf dieser Seite anschauen. Was haben die Proteste gebracht der Gewerkschaft? Nichts! Die Jobs sind weg.
    Ich für meinen Teil nehme lieber ein geringfügig kleineres Weihnachtsgeld in Kauf und kann in der Region bleiben und muss hoffentlich nicht um meinen Job bangen. Wie es weitergeht mit der Windbranche weiß ja auch keiner. Weder Enercon, Nordex oder Senvion. Und schon gar nicht die Gewerkschaft. Trillerpfeifen und Warnwesten haben noch keinen Job gerettet.

    Die Informationsverbreitung bei Enercon ist unter aller Kanone. Glücklich macht mich die Kürzung auch nicht. Aber plötzlich soll keine Motivation mehr vorhanden sein? Ich lese, dass man sich wünscht, dass der eigene Arbeitgeber Strafen zahlen soll? Und das, weil 10% einer freiwilligen Zahlung weg sind? Ehrlich? Dann habt ihr ein anderes Problem. Mag sein, dass ich mit knapp 2 Jahren Zugehörigkeit noch nicht genug mitbekommen habe von Enercon. ABER: Mein GLA ist ein super Typ und die Zusammenarbeit im Team ist top. Und da ich vorher viel üblere Läden gesehen habe, kann ich voller Überzeugung sagen, dass es hier vernünftig läuft. Arbeitssicherheit, Material, und Flexibilität sind herausragend. Sucht das gern mal woanders.

  7. Moin Leute,

    ich bin seit diesem Jahr nicht mehr bei dem Geizladen mit dem großen E und bereue es keine Sekunde.

    Sucht euch einen vernünftigen Arbeitgeber mit gewachsen Strukturen. Enercon läuft seinen Strukturen hinterher.

    Enercon ist als Marktführer einzig ein Sprungbrett in die Branche, alles weitere sollte man woanders ausbauen. Der Markt ist voll mit Jobs in der Windbranche, wenn man ein bisschen schaut, immer zu viel besseren Bedingungen!

    Lasst euch nicht so behandeln und vertrösten, es ändert sich doch eh nichts und wenn sich was ändert dann zum schlechten, das haben wir doch lange genug spüren müssen. Das habt ihr alle nicht verdient.

    Massenkündigung, anders werden die Idioten der Geschäftsführung das nicht merken und sich weiter an dem von euch erwirtschafteten Geld bereichern.

    Wünsche euch viel Kraft für die Zukunft, die werdet ihr brauchen.

  8. Moin!
    Also wenn man glaubt das eine Kürzung des Weihnachtsgeld um 10% seinen Arbeitsplatz sichern würde, liegt glaub ich falsch!
    Ich persönlich glaube das ein Tarifvertrag den Arbeitsplatz um 90% mehr sichern würde!
    Wenn man das jetzt alles so hin nimmt wird es nicht besser im nächsten Jahr mitm Urlaubs/Weihnachtsgeld!
    Die Gewerkschaft alleine sichert keinen Arbeitsplatz!
    Die Gewerkschaft kann nur so stark sein wie aktiv die Mitglieder sind!
    Ohne Gewerkschaft wären noch mehr Arbeitnehmer ohne Job wie mit!

  9. Wir können froh sein das wir überhaupt was bekommen. Guckt euch doch mal an was aufm Markt los ist und was die Gewerkschaft bringt. Nix! Oder was ist mit Senvion usw? Ihr macht doch alles nur noch schlimmer mit euren Parolen. Glaubt ihr wirklich das es was bringt wenn wir gegen unseren Chef arbeiten? Mehr Strafen für enercon gleich weniger Gewinn. Mal drüber nachgedacht???

    • Hast du irgendwas von dem Gewinn die Enercon erwirtschaftet?

      • Aus Sued oder eher aus dem Osten?

        Bist Du Anteilseigner von ENERCON?

        Was bildet Ihr euch ein?

        IGM macht euch ganz ordentlich kirre!

  10. ICh bin auch verärgert über das angepasste Weihnachtsgeld.
    in meinen Augen auch nicht gerechtfertigt, daher 2017 noch zu den Aubaustärksten Jahren gehört. Laut geschäftsführung sind sind die Aufbauzahlen für 2018 auf ein „normales Maß“ gesunken.
    Jetzt ist die „goldgräberstimmung“ vorbei(von der ich eh nicht viel gesehen habe) und wir müssen wieder einstecken.

    die Belegschaft rückt näher zusammen und hofft auf eine „angepasste Wertschätzung“ im nächsten Jahr

  11. IGM ihr macht einen super Job.

    Bitte macht weiter so.

    Ich arbeite im Ausland und wir uebernehmen die Arbeit aus Deutschland sehr gerne.

    Ihr bekommt doch noch jedes Unternhemen klein.

    Mlg und vielen Dank

  12. Moin.

    Nach Lohnerhöhung, Oberbekleidung,Weihnachtsfeier und Futtergeldrückzahlungsverzicht nun der Hammer.

    Aus meiner Sicht ist das Weihnachtsgeld eine Anerkennung für Geleistetes sowie der Betriebszugehörigkeit. Beides erfüllt, also keine Kürzung.

    Das macht man nicht. Nicht wenn die Gewinne so hoch sind wie im Netz nachzulesen ist. Dann schützt man seine Arbeitnehmer und nimmt auch weniger Gewinn in Kauf wenn man weiß das Familien geholfen wird. Eine Kürzung des Weihnachtsgreldes ist nicht notwendig.

    Mein Wunsch zu Weihnachten ist ne große Wolke Sozialkompetenz die über Ostfriesland abregnet.

    Auch das ist Verantwortung. Richtige Verantwortung, Nicht nur ne Zahl.

    Als Mitglied der IGM freut es mich das viele Kollegen so denken wie ich, sich engagieren und für alle für ein faires Miteinander einstehen.

    Jan Witt

  13. Traurige Aussendarstellung.
    Gewinne steigern um jeden Preis.
    Schämt euch, bekennt euch und wertschätzt eure Leute. Die haben Enercon groß gemacht.

    Ihr Schlipsträger geht nicht im Winter nachts draußen arbeiten. Solltet ihr tun. Das öffnet euch die Augen.

  14. Guten Tag,
    und schon wieder werden Informationen verbreitet, die nur die Hälfte der Wahrheit enthalten. Bei den meisten Mitarbeitern sind es nur 5 Prozent Abzug, der freiwilligen Zahlung des Weihnachtsgeldes. Ist ist natürlich eine schöne dumme Steilvorlage für die IGM, wo bald wieder Wahlen des BR anstehen. Da ja überall die Kühe der Gewerkschaften zum Schlachter geführt werden, muss man sie ja neue Weidegründe suchen. Auch dort soll ja nicht das Weihnachtsgeld gekürzt werden…

    • Es kommt nicht darauf an wieviel dir einer aus der Hosentasche zieht, sondern das es einer macht.
      Ein bisschen klauen ist auch klauen.
      Mit Tarifvertrag wäre das nicht möglich.
      Überleg dir mal wieso du 6 Wochen Krankengeld vom AG bekommst, woher die 40 ( oder weniger) stundenwoche kommt… hast dir das Hirn schön waschen lassen. Oder lieber ( aus Angst) beim Chef einschleimen?
      Da oben schrieb einer was vom Spanferkel.
      Passt.

      • Passt mir eine Antwort nicht, werde ich gleich einfach. Also ich spare im Monat 1% meines Lohnes, weil ich nie und nimmer Mitglied einer Sekte werde.

  15. Ich komme mir einfach nur verarscht vor schenken uns Taschenlampen und T-SHIRTS weil wir ja so toll sind und uns denn Arsch aufreißen und am Ende kommt raus das wir das durch die Kürzung selbst finanzieren dürfen. Dankeschön !!!

  16. Wenn die Jungs von ganz oben nach unten schauen, sehen sie nur scheiße.

    Wenn die kleinen Leute von ganz unten nach oben schauen, sehen wir nur Arschlöcher

  17. Hallo zusammen. In Gotha geht die Runde das jemand aus dem BR Nord sich die 12€ einkassiert obwohl er im warmen Büro sitzt. Angeblich soll er damit sogar vor Gericht ziehen. Ist da was wahres dran? Können wir uns jetzt alle darauf einstellen das wir diese in kürze auch von unserem Gehalt streichen können?

    Mit freundlichen Grüßen aus
    Mitte

    • Habe ich noch nichts von gehört aber ist ja auch völliger quatsch!
      Wenn der Mitarbeiter zum Beispiel jeden Tag von seiner Servicestation zum Büro wo der BR Sitz fahren muss und abends wieder zurück stehen ihn doch genau so die 12 Euro zu wie jeden anderen! Der Mitarbeiter ist ja mehr wie 8 Stunden von seiner Servicestation weg! Ob er jetzt im warmen Büro Sitz oder nicht ist ja erstmal egal!
      Andere bekommen ja auch 12 Euro Reisekosten wenn sie z.B. zur Betriebsversammlung fahren und da im warmen sitzen!

    • Moin.
      Es gibt auch hierfür Gesetze und Richtlinien.
      Und ab und zu was dazwischen. Das muss dann geklärt werden.

      Zur Not frag bitte deinen BR, der kann dir weiterhelfen.
      Hier geht es im Übrigen um Weihnachtsgratifikation und deren Kürzung.

  18. Es ist eine Frechheit was einige hier kommentieren… wir leben doch nicht in eim dritte welt staat wo man froh sein muss einen job zu haben!! Es geht so los, als nächstes bekommen wir solche sklaven verträge wie in der 300h wartung! Ich kann nicht verstehen wie sich die leute unter wert verkaufen!

    Leute geht in die IGM wehrt euch dagegen! Von nichts kommt nichts!

Schreibe einen Kommentar


*